The online architecture and design exhibition

Die Wahl des richtigen Sofas

Das Sofa ist ein wesentliches Möbelstück in Ihrer Wohnung und hat mehrere Funktionen: Es richtet Ihr Wohnzimmer ein, empfängt Ihre Gäste und bietet Ihnen angenehme Momente der Entspannung. Ein Sofa muss daher Ästhetik und Komfort vereinen. So deutet das Aussehen eines Sofas oft auf seinen Komfort hin.

Auf der ArchiExpo-Website werden die Sofas hauptsächlich nach Typ (gerade, modular, Bettsofa, Ecksofa, kompaktes Sofa, gewölbtes Sofa, Rundsofa), nach Option (kippbar, mit Kopfstütze, mit Stauraum usw.) und nach Stil (zeitgenössisch, klassisch, Stil) geordnet.

Das Sofa ist weit mehr als eine Entspannungsoption. Die Branche innoviert ständig mit neuen Technologien, die diese Art von Möbeln zu einem echten All-in-One-Objekt machen. Zu den „Connected“-Sofas gehören nun z.B. Handy-Ladegeräte und Lautsprecher.

 

Zeitgenössisches Sofa caliaitalia

 

Unsere Sofas auf einen Blick

  • Wie wähle ich ein Sofa?

    .

    Modulsofa MAXALTO

    Die Wahl eines Sofas ist nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch des Lebensstils. Wenn Sie kleine Kinder haben, werden Sie wahrscheinlich nicht die weiße Samtsofa-Option wählen. Wenn Sie in einer Studiowohnung leben, haben Sie vielleicht nicht genug Platz für ein U-förmiges Sofa.

    Das Sofa ist oft der Mittelpunkt des Wohnzimmers, wo wir uns gern vor einem guten Film oder mit einem guten Buch entspannen. Es empfängt auch unsere Gäste, die dort schlafen können, wenn es sich um eine Schlafcouch handelt. Die ganze Familie liebt das Sofa.

    Somit sollte man sich unbedingt ein paar Fragen stellen, um das richtige Sofa zu wählen.

    • Wieviel Platz haben Sie für Ihr neues Sofa ?
    • Wie ist der Raum eingerichtet ?
    • Wieviel Platz brauchen Sie ?
    • Welchen Bezug mögen Sie am liebsten ?
    • Soll das Sofa als Bett genutzt werden ?
    • Brauchen Sie ein zusätzliches Bett?
    • Ist ein einfaches Instandhalten ein ausschlaggebendes Kriterium für Sie ?
    • Über welches Budget verfügen Sie ?
  • Wie wähle ich die richtige Größe meines Sofas?

    .

    Modernes Sofa BAXTER

    Das erste Auswahlkriterium für ein Sofa ist die Größe. Es wäre schade, ein Sofa zu haben, das nicht in Ihr Wohnzimmer passt. Stellen Sie sich also die richtigen Fragen:

    • Wieviel Platz haben Sie in Ihrem Wohnzimmer für Ihr neues Sofa? Messen Sie die Abmessungen Ihres Raumes und notieren Sie sie, wenn Sie das Sofa Ihrer Träume kaufen gehen. Geschäfte haben große Flächen, so dass Möbel eher kleiner aussehen als sie sind.
    • Wieviele Plätze brauchen Sie? Zwei, drei oder… sechs ?
    • Und schließlich, denken Sie über die Form nach : möchten Sie ein Ecksofa oder ein gerades?
  • Welches Sofa sollte ich wählen?

    .

    Ecksofa LONGHI

    Das zweite Auswahlkriterium ist die Art, wie Sie Ihr Sofa verwenden wollen. Dieses Kriterium richtet sich nach Ihrem Lebensstil und danach, was Sie tun möchten. Brauchen Sie ein zusätzliches Bett? Ist dies der Fall, dann ist die Option Schlafsofa die beste. Haben Sie kleine Kinder oder Haustiere? Denken Sie daran, dass Möbel sich deutlich schneller abnutzen, wenn Sie Kinder oder Haustiere haben. In diesem Fall sollte man widerstandsfähige und langlebige Materialien mit Anti-Flecken-Behandlung wählen. Denken Sie auch an Ihr Raummanagement. Manche Sofas haben Armlehnen, die als Stauraum verwendet werden können. Ecksofas können über eine Ottomane verfügen, die als Truhe verwendet werden kann, um beispielsweise Decken, Bettwäsche oder Kopfkissen zu verstauen.

    • Gerades Sofa—Das klassische Sofa schlechthin. Es eignet sich für die meisten Wohnzimmer. Es wird als 2-, 3- oder 4-Sitzer (oder mehr) angeboten und Sie können es feststehend oder als Modulsofa wählen.
    • Ecksofa—Diese Form gestattet es, eine Wand zu füllen oder einen Raum zu unterteilen. Wird mit rechter Ecke, linker Ecke oder sogar mit umkehrbarer Ecke geliefert. Fest oder als Schlafsofa verfügbar.
    • Modulsofa—an die jeweilige Morphologie angepasst und unterstützend für die Wirbelsäule. Verfügbar als 2- oder 3-Sitzer, mit Ecke und Sessel, mit manueller oder elektrischer Entspannungsfunktion (Kopfteil und Rückenlehne absenkbar, anhebbare Fußstütze).
    • Halbrundes Sofa—Halbrundes Sofa für Stil und Erscheinungbild, verfügbar in verschiedenen Größen.
    • Rundes Sofa— Die runde Form ist ideal, um sich mit Freunden oder der Familie zusammenzusetzen. Auch verfügbar in mehreren unabhängigen Teilen (zwei Hälften oder vier Viertel), mit Rückenlehne auf jedem Teil oder nur im Zentrum.
    • Schlafsofa—Ideal für eine Erstwohnung oder für kleine Räume. Es erfordert keinen großen Stellraum. Es kann sowohl als tägliche Schlafstätte als auch als Beistellbett verwendet werden. Abmessungen der Liegefläche: von 90 x 190 cm bis 160 x 200 cm (1 bis 2 Personen).
  • Welche Struktur und welche Federung für Ihr Sofa?

    Die Struktur ist die gesamte Tragekonstruktion Ihres Sofas, die ihm seine Form verleiht, von den Füßen bis zu den Armlehnen über Rückenlehne und Sitzfläche. Sie kann aus Holz oder Metall sein (insbesondere für die Modelle mit Entspannungsfunktion), aber die widerstandsfähigsten Strukturen sind oftmals aus Massivhölzern wie Kiefer, das für seine Haltbarkeit bekannt ist. Im Allgemeinen beinhaltet die Struktur Sperrholz-, Span- oder Faserplatten, um das Innere des Rahmens zu füllen, dessen Festigkeit ab einer Dicke von 15 mm als gut angesehen wird.

    Was den Zusammenbau angeht, so bleibt das Verklammern die am häufigsten verwendete Methode, da sie die zuverlässigste ist. Es ist immer noch möglich, Strukturen zu finden, die sowohl geheftet als auch geklebt sind, um eine noch höhere Festigkeit zu erzielen. Wenn Sie ein Schlafsofa wählen, müssen Sie auch auf seinen Öffnungsmechanismus achten, besonders wenn Sie die Absicht haben, es oft auf- und zu zu klappen. Die meisten Modelle haben im allgemeinen drei Mechanismen, von denen jeder der Häufigkeit der Nutzung des Sofas angepasst ist :

    • Tägliche Nutzung—Das Sofa wird direkt ausgeklappt, ohne dass die Kissen entfernt werden müssen
    • Regelmäßige Nutzung—Die Rückenkissen müssen vor dem Aufklappen entfernt werden, wogegen die Sitzkissen an der Struktur befestigt sind
    • Gelegentliche Nutzung—Die Rücken- und Sitzkissen müssen vor dem Aufklappen und dem Einrichten des Bettes entfernt werden.

    Die Aufhängungen unterstützen die Kissen, die ihrerseits den Druck auffangen, und dies sowohl auf der Sitzfläche als auf der Rücklehne. Sie bestimmen letztendlich das Komfortniveau des Sofas. Die für den Sitz verwendete Federung, die meist durch Stoff verdeckt ist, kann zweierlei Art sein:

    Gekreuzte Gurte—dieses System bietet die beste Verteilung des Komfoirts auf der Sitzfläche. Es besteht aus elastischen Bändern von 5 bis 8 cm Breite, die gespannt und anschließend schräg auf einer planen Oberfläche gekreuzt und anschließend geheftet werden. Anmerkung : es ist das einzige System, das für Ecksofas verwendet wird, da es schwierig ist, Federn in einer Ecke zu befestigen.

    Mit Federn—Dieses System hingegen bietet einen unabhängigeren Komfort, da jede Feder einzeln auf den ausgeübten Druck reagiert. Dieses System ist auch für seine lang haltende Elastizität bekannt. Es gibt verschiedene Arten von Federn: die klassische Spiralfeder (auch „Polstererfeder“ genannt), die flach aufgehängte Formdrahtfeder, das Stahldrahtgewebe Pullmaflex. Das Qualitätsideal bleiben allerdings Taschenfedern oder Nosag-Federn (auch „Zickzack-„, „Wellen-“ oder „Bogenfedern“ genannt), die trotz der vielen Einschränkungen länger in Form bleiben. Da die Aufhängung der Rückenlehne einem deutlich geringeren Druck ausgesetzt ist, wird sie in der Regel mit elastischen Gurten oder einem festen Träger, meist einer Partikel- oder Holzfaserplatte, ausgeführt.

  • Wie wählt man die richtige Füllung?

    Unter „Füllung“ versteht man das Material, das die Rückenlehne und die Sitzkissen füllt. Es hat somit einen direkten Einfluss auf die Festigkeit Ihres Sofas.

    Verschiedene Arten von Füllungen mit unterschiedlichen Eigenschaften stehen zur Verfügung : Polyurethanschaum, der wegen seiner höheren Dichte (zwischen 30 und 35k g / m3) am meisten empfohlen wird. Diese Art der Füllungwird am häufigsten für Sitzkissen verwendet, die bequemer sind als Rückenkissen.

    Polyether Schaumstoff, oft mit geringer Dichte (zwischen 20 und 25 kg / m3), wird eher für Rückenkissen oder zur Verstärkung von Sitzkissen verwendet. Er kann verwendet werden, um die Struktur zu beschichten und die stärksten Winkel zu dämpfen. Er kann auch durch Polsterwatte ersetzt werden, mit einer Dichte zwischen 200 und 500 g / m3, für eine weichere Aufnahme.

    Mit einem Schaumstoffkern zur Unterstützung können auch Federn zwischen Basis und Bezug hinzugefügt werden, um eine weiche Schicht herzustellen. Diese Technik wird dazu verwendet, um die Weichheit der Sitzfläche zu erhöhen.

    Für kleinere Budgets können Schaumstoffflocken eine Alternative zu den bisherigen Optionen sein. Sie werden oftmals für Kissenfüllungen verwendet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Einkaufsführer im selben Themenbereich
Keine kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.