Die Wahl der richtigen Bodenfliesen

Fliesen sind ein praktischer Bodenbelag für Außen- und Innenbereiche. Sie können unter Anderem aus Keramik, Porzellan, Terracotta, Naturstein oder rekonstruiertem Stein sein. Der Markt bietet drei Hauptkategorien von Fliesen an: bearbeiteter Naturstein, Sandstein und Terracotta. Fliesen bieten die Möglichkeit, Böden, Wände, Treppen und andere Oberflächen dekorativ zu belegen. Sie werden in verschiedenen Formen und Materialien angeboten und haben unterschiedliche technische Eigenschaften.

Fliesen werden oftmals in Küche und Bad verwendet, weil sie leicht zu reinigen sind. Bodenfliesen müssen auf einem rutschfesten Untergrund verlegt werden. Außenfliesen können negativen Temperaturen standhalten; sie sind somit ideal für kalte Klimazonen. Wenig poröse Fliesen bieten den Vorteil, dass Regenwasser, Öl und andere Flüssigkeiten leicht ablaufen.. Fliesen aus porösem Material müssen behandelt werden, um die Absorbierung zu verhindern.

Man wählt seine Fliesen entsprechend der Atmosphäre, die man dem Raum verleihen möchte. Naturstein oder rotes Terracotta schaffen beispielsweise eine warme Umgebung. Es ist weiterhin wichtig, die Verwendung, ob innen oder außen, zu berücksichtigen, sowie die Luftfeuchtigkeit. Der Boden von Räumen mit häufigem Durchgang muss mit abriebfesten Fliesen ausgelegt werden.

Bodenfliesen auf einen Blick

  • Welches Format und welche Fliesenform sollte man wählen?

    Wählen Sie Ihre Fliesen in Übereinstimmung mit der Größe des Raumes, den Sie fliesen wollen. Die Hersteller bieten zahlreiche Fliesenformate an. Mit großen Bodenfliesen (60 x 60 cm, 80 x 80 cm, 120 x 60 cm) erzielt man einen Eindruck von Geräumigkeit des Raumes, weil die Anzahl der Fugen begrenzt ist (was gegenwärtig sehr modern ist), wogegen kleine Fliesen (20 x 20 cm oder 30 x 30 cm) den Raum wärmer erscheinen lassen und leicht zu verlegen sind. Fliesen sind oftmals quadratisch oder rechteckig, auch wenn es achteckige Fliesen gibt, die jedoch schwieriger zu verlegen sind.

    .

    Quadratische Kacheln Royal Mosa

    Für das Bad empfehlen wir Ihnen mittlere bis kleine Fliesen, die durch die zahlreichen Fugen ein Aquaplaning vermeiden. Mosaikfliesen eignen sich perfekt für kleine Räume. Für den Wohnraum, das Esszimmer oder die Küche sind größere Fliesen vorzuziehen, weil sie leichter zu reinigen sind, insbesondere wenn Sie einen direkten Zugang zum Garten verfügen oder Haustiere haben.

    .

    Badfliesen AGROB BUCHTAL

    .

    Küchenfliese ITALGRES

    .

    Wohnraumfliesen Cerdomus Ceramiche

  • Wie wähle ich die Farbe meiner Fliesen?

    Lebhafte oder Pastellfarben richten anfangs das Augenmerk auf sich; man sollte jedoch auf lange Sicht planen. Sie werden Ihre Fliesen nicht ebenso oft wechseln wie einen Linoleumbelag oder ein schwimmend verlegtes Parkett. Es ist daher ratsam, auf den Stil zu achten, den Sie wählen, insbesondere wenn Sie es in Betracht ziehen, Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu verkaufen.

    Hier ein paar Ratschläge, die Ihnen bei der Wahl helfen können:

    • Helle Farben vergrößern einen Raum
    • Dunkle Farben sind wärmer.
    • Farbnuancen gestatten es, Unreinheiten zu kaschieren
    • Mit neutralen Farben können Sie Ihre Innendekoration leicht verändern.
    • Lebhafte Farben schaffen eine fröhliche Atmosphäre und geben dem Raum Charakter.
  • Wie berechnet man die Fläche, die ausgelegt werden soll?

    Um zu wissen, wie viele Fliesen Sie brauchen, müssen Sie die Fläche des zu fliesenden Raumes in Quadratmetern kennen und einen Spielraum hinzufügen (15 %), um den durch den Schnitt einiger Fliesen erhaltenen Verlust zu kompensieren. 

    • Messen Sie die Oberfläche (Länge und Breite eines Raumes).
    • Multiplizieren Sie diese beiden Werte miteinander (das Ergebnis ist die Quadratmeterzahl des Raumes).
    • Berechnen Sie die zu fliesende Oberfläche (multiplizieren Sie die Quadratmeter mit 15%; Sie erhalten so die genaue zu fliesende Quadratmeterzahl).
  • Wie verlegt man Bodenfliesen?

    Der Verlegungstyp entspricht der Art und Weise, in der Sie die Fliesen auf den Boden legen. Sie können sie gerade verlegen, diagonal (insbesondere, wenn der Raum nicht quadratisch oder rechteckig ist), in Rhomben mit unterschiedlichen Farben oder Fliesen mit „Teppicheffekt“ integrieren, un einen Stileffekt zu erzielen. Zahlreiche Optionen stehen zur Verfügung.

    Fliesen dürfen nie auf Parkett verlegt werden, da sich durch die Bewegung des Holzes Risse bilden können. Sie müssen immer auf einer stabilen Oberfläche verlegt werden (Beton oder auf den alten Fliesen). Vor dem Verlegen der Fliesen muss der Boden trocken und sauber sein. Im Folgenden beschreiben wir die einzelnen Etappen für das Verlegen Ihrer Fliesen:

    • Bereiten Sie den Boden vor (mischen Sie den Mörtel und verteilen Sie ihn von den zuvor aufgezeichneten Referenzlinien aus. Rakeln Sie ihn anschließend in einer einzigen Richtung und entfernen Sie den Überschuss).
    • Ordnen Sie die Fliesen an (legen Sie die erste Fliese auf das Kreuz der Referenzlinien und legen Sie die Fliesenkreuze auf die Ecken der ersten Fliese. Fahren Sie fort, indem Sie die anderen Fliesen in der selben Weise verlegen). Alle Fliesen müssen zuvor auf die richtige Größe geschnitten werden.
    • Insbesondere für Bad und Dusche müssen als erstes die Fliesen geschnitten werden, die um die Abläufe herum verlegt werden sollen.

    Tipp: : wischen Sie überschüssigem Mörtel an den Fliesenrändern mit dem Finger weg. Dazu muss der Mörtel noch weich sein. Wischen Sie anschließend die Oberfläche der Fliesen mit einem feuchten Lappen ab.

  • Wie wählt man die Fugen für die neuen Fliesen?

    .

    Fugenmörtel TECHNOKOLLA

    Die Fugen sind wichtig für das Verlegen der Fliesen. Sie können die Farbe Ihrer Fugen wählen; seien Sie jedoch vorsichtig : manche Farben und gewisse Materialien sind empfindlich gegen Fettflecken oder Reinigungsprodukte. Verschiedene Typen von Fugenmasse werden angeboten :

    • Fuge aus Epoxidharz : teurer, nimmt jedoch nicht leicht Flecken an.
    • Fuge auf Harzbasis
    • Klassische Zementfuge mit Zusatzstoff, um Flecken zu vermeiden

    Wenn Sie eine sehr breite Oberfläche fliesen, müssen Sie eine Dehnungsfuge einarbeiten, um ein Verschieben der Fliesen zu vermeiden.

    Wenn Sie Keramikfliesen gewählt haben und so wenig Fugen wie möglich einarbeiten möchten, sollten Sie auch sog. korrigierte Fliesen in Betracht ziehen: ihre gleichmäßig geschnittenen Ecken passen sich perfekt ineinander ein.

  • Wie pflegt man seine Fliesen?

    Der beste Rat für eine gute Pflege seiner Fliesen besteht darin, sie nach dem Verlegen sorgfältig zu reinigen. Der Mörtel ruft häufig einen feinen Film hervor, den Zementschleier, der beim Verlegen entfernt werden muss. Geschieht dies nicht, so hinterlässt dieser Film Flecken auf den Fliesen und verleiht dem Boden eine unschöne Optik.

    Beim Reinigen der Fliesen muss unbedingt auf Chemikalien verzichtet werden, weil diese den Boden schnell beschädigen. Verwenden Sie besser warmes Wasser und milde Seife, und wischen Sie nach dem Aufwischen trocken nach. Sie können die Fliesen auch absaugen und entstauben.

  • Kurzer Überblick über Außenfliesen

    .

    Fliesen für den Außenbereich Ceramica Rondine

    Vor dem Verlegen von Außenfliesen müssen ein paar Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Die Fliese muss die Kennzeichnung für den Außenbereich tragen, um sicher zu gehen, dass sie frostsicher und rutschfest ist. Die Verlegungsmethode ist dieselbe, aber es wird dazu geraten, den Fugen besondere Sorgfalt zu widmen. Schaffen Sie eine Neigung von 1-2 cm pro Meter, damit das Wasser nicht stehen bleiben kann und schützen Sie auf diese Weise Ihre Außenfliesen.

Einkaufsführer im selben Themenbereich
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
2 Kommentare
  • Tobias Müller sagt:

    Vielen Dank für den Beitrag zur richtigen Wahl von Bodenfliesen. Mein Onkel möchte neue Fliesen verlegen lassen, weil sein Bad saniert wurde. Gut zu wissen, dass man Fugen mit verschiedenen Materialien verfugen kann und beispielsweise Epoxidharz verwendet werden kann, welches keine Flecken annimmt.

  • Ich würde gerne Wandfliesen für einen Teil meines Hauses erhalten. Danke für die Erklärung, dass lebendige oder Pastellfarben die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ich werde darüber nachdenken, ob ich Wandfliesen mit lebhaften Farben bekomme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.